VRmobil für Handball-Verband Niedersachsen

07.05.2018   06:23   Alter:   49 days

Symbolische Schlüsselübergabe: Ute Kausch, Geschäftsführerin der VR-Gewinnspargemeinschaft, und Gerald Glöde, Geschäftsführer des HVN. - Foto: Klein

„Wir bringen Hannover und Celle in Bewegung.“ Mit diesem Leitspruch startete die Hannoversche Volksbank im Herbst des vergangenen Jahres ihre Ausschreibung für die Verlosung von fünf neuen VW-Up, sogenannte VRmobile, die bereits seit zehn Jahren an gemeinnützige und soziale Institutionen im Raum Hannover/Celle vergeben werden. Auch der Handball-Verband Niedersachsen bewarb sich im letzten Jahr für ein VRmobil im Wert von rund 11.000 Euro. „Als wir Anfang des Jahres die Zusage erhielten, waren wir begeistert“, sagt Geschäftsführer Gerald Glöde.

Zur Übergabeveranstaltung in der Autostadt Wolfsburg waren neben den fünf Gewinnern der Hannoverschen Volksbank, die von Christine Roßmayer aus dem Vorstandsstab der Hannoverschen Volksbank begleitet wurden, noch zehn weitere Gewinner von anderen Volks- und Raiffeisenbanken eingeladen, sodass insgesamt 15 neue VW-Up an Vertreter von verschiedensten gemeinnützigen Organisationen vergeben wurden. Begleitet wurde die Veranstaltung von Niedersachsens Sozialministerin Dr. Carola Reimann, die in ihrer Festrede noch einmal besonderes Lob für das VRmobil-Projekt und das Engagement der VR-Gewinnspargemeinschaft in Zusammenarbeit mit den Genossenschaftsbanken aussprach.

Einen Tag nach der großen Übergabeveranstaltung in der Autostadt trafen sich die Gewinner aus dem Raum Hannover/Celle noch einmal zum internen Fototermin mit dem stellvertretenden Vorstandssprecher Gerhard Oppermann und Marko Volck, dem Pressesprecher der Hannoverschen Volksbank. Jannis Klein