Der Verband

Weit über 2 000 Jugendmannschaften sind in den Spielklassen des Handball-Verbandes Niedersachsen und dessen Gliederungen unterwegs.

Den Kindern und Jugendlichen in den niedersächsischen Handballvereinen werden attraktive Angebote gemacht, die über das reine Wettspiel Handball hinausgehen: Ferien- und Handballcamps, Beachhandball-Camps und Beachhandball-Turniere, Handball-Olympiaden und Handball-Spielfeste.

Schule und Kitas

Kinder und Jugendliche weisen gravierende Defizite in ihren allgemeinen Bewegungsfähigkeiten auf. Lernen in der Schule erfolgt fast ausschließlich über visuelle, optische oder akustische Reize. Digitale Medien bestimmen immer mehr den Alltag. Der Handball-Verband Niedersachsen will durch die Integration von Handball in den Schulalltag Beiträge zur optimalen Förderung für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen leisten.

Bewegungsdefizite ziehen Mangel an Koordinationsfähigkeit sowie eine schlechte konditionelle und athletische Verfassung nach sich. Der Handball-Verband Niedersachsen und seine Mitgliedsvereine sehen im Sportunterricht die Chance, Bewegungsanreize zu schaffen, um diesem Mangel entgegenzuwirken. Sie unterstützen die Schulen durch AG-Angebote und Kooperationen.

Sport als Unterrichtsfach an den allgemeinbildenden Schulen in Niedersachsen ist wie alle anderen Unterrichtsfächer an allgemeine Richtlinien (Kerncurricula) gebunden.

Das Sportspiel Handball entspricht durch seine komplexe Struktur in hohem Maße besonders im Primarbereich den Inhalten dieser Kerncurricula und rechtfertigt so die Vermittlung und Durchführung im Sportunterricht.