Eine besondere Pressekonferenz der Recken

Pressekonferenzen sind ja eher banales Alltagsgeschäft der Journalisten. Die Pressekonferenz der TSV Hannover-Burgdorf vor dem letzten Bundesligaspiel gegen den SC DHfK Leipzig war dennoch eine besondere, denn sie fand zum ersten Mal seit langer Zeit nicht vor dem Bildschirm über Zoom, sondern vor Ort nach dem Training der „Recken“ in der Sporthalle des TuS Vinnhorst statt.

Der scheidende Kapitän Fabian Böhm, Pressesprecher Alessandro Aiello und Trainer Christian Prokop. - Foto: HVN/Jörg Zehrfeld

„Wir wollen auch in diesem Bereich wieder in die Normalität“, verwies Pressesprecher Alessandro Aiello auf die mittlerweile gelockerten Corona-Bestimmungen. Bei sechs Spielern heißt es nun Abschied nehmen. Johan Hansen (SG Flensburg-Handewitt), Ivan Martinovic (MT Melsungen), Urban Lesjak (Eurofarm Pelister Bitola/MKD), Fabian Böhm (HC Kriens-Luzern/SUI), Nejc Cehte (HC Vardar 1961 Skopje/MKD), und Jannes Krone (HSC 2000 Coburg) werden in der kommenden Saison nicht mehr für die TSV auflaufen. „Von den Spielern, die ich 2016 in Hannover antraf, bin ich jetzt der Letzte, der geht“, sagte der scheidende Kapitän Fabian Böhm. Für Coach Christian Prokop heißt es nach der Sommerpause mit Dario Quenstedt (THW Kiel), Branko Vujovic (Lomza Vive Kielce/POL), Marius Steinhauser (SG Flensburg-Handewitt), Marian Michalczik (Füchse Berlin), Renars Uscins (SC Magdeburg), Max Gerbl (Kadetten Schaffhausen/SUI) sechs „Neue“ zu integrieren. „Ich freue mich sehr auf diese Aufgabe“, sagte Prokop.