Begeisterung beim Tag der Niedersachsen

Rund 500.000 Gäste besuchten am vergangenen Wochenende, vom 10. bis 12. Juni, den Tag der Niedersachsen in Hannover. Mit seinem Mitmach-Angebot trug auch der Handball-Verband Niedersachsen (HVN) zum Erfolg des dreitägigen Landesfestes bei.

Beim Tag der Niedersachsen waren klein und groß am Stand des HVN vertreten. - Foto: Macasero

Besonders scharf flogen die Bälle an der Geschwindigkeitsmessanlage. Klein und Groß versammelten sich am Stand des HVN – alle mit dem Ziel, den Highscore per Schlagwurf zu knacken. Nach drei Tagen Dauerbetrieb lag der Höchstwert bei 104 km/h. 

Für das Highlight sorgte jedoch die extra aufgeschüttete Sandfläche vor dem Stand, die viele Interessierte zum Beachhandball spielen anlockte. Nicht nur junge Nachwuchstalente hatten Spaß am Spiel, immer wieder fanden auch Eltern und Großeltern den Weg in den Sand. 

Staunen konnten die Zuschauerinnen und Zuschauer dann als am Sonntagnachmittag die Spielerinnen des TuS Bothfeld 04 e.V. und der SG Misburg in spannenden Spielen mit Kempa-Tricks und Pirouetten zu überzeugen wussten. 

Gäste, deren Interesse geweckt wurde, wurden mit Infomaterialien und dem Zugang zum DHB-Vereinsfinder versorgt.

Natürlich sorgte nicht nur das Programm des HVN für Unterhaltung. Am Samstagabend begeisterten die Veranstalter die Besucherinnen und Besucher mit einer großen Lichtershow und dem Feuerwerk auf dem Maschsee. Das erfolgreiche Wochenende fand seinen Abschluss am Sonntag mit dem traditionellen Trachtenumzug, an dem ca. 80 Vereine teilnahmen.