Zeitnehmer und Sekretäre: Workshop für Ausbilder

Die Mitarbeiter des Arbeitskreises Schiedsrichterwesen des Handball-Verbandes Niedersachsen planen für Sonnabend, 4. Februar, im „Niedersachsenhof“ in Verden einen Lehrgang beziehungsweise Workshop für die Mitarbeiter der Gliederungen, die in der Ausbildung von Zeitnehmern und Sekretären tätig sind. Ziel des Workshops ist, die Mitarbeiter der Kreise und Regionen so weit zu qualifizieren, dass diese Ausbildungen anbieten können, deren Absolventen nach erfolgreicher Prüfung Spiele bis einschließlich der Oberligen des Verbandes begleiten dürfen.

Der Arbeitskreis folgt damit einer Entscheidung des Erweiterten Präsidiums des Handball-Verbandes Niedersachsen, dessen Mitglieder in ihrer November-Sitzung einem entsprechenden Antrag der Handball-Region Südostniedersachsen gefolgt waren.
 
HVN-Schiedsrichterwart Hans-Jürgen Gottschlich: „Wir hoffen, so eine einheitliche Schulung aller Zeitnehmer und Sekretäre im Verband sicherstellen zu können.“
 
Der Workshop in Walsrode beginnt am 4. Februar um 9.30 Uhr und endet gegen 18 Uhr. Namentliche Meldungen (inklusive Kontaktdaten) aus den Gliederungen nimmt Rainer Bastian, Beauftragter für Zeitnehmer und Sekretäre im Handball-Verband Niedersachsen, bis einschließlich 13. Januar per E-Mail entgegen. oti