Weihnachtsgrüße des Präsidenten

Nun nähert sich wieder ein Jahr seinem Ende. Wir alle fragen uns, ob dieses Jahr erfolgreich oder nicht erfolgreich gewesen ist. Haben wir unsere gesetzten Ziele erreicht? Können wir zufrieden zurückblicken? Sie alle werden sich sicherlich diese Frage für sich persönlich stellen – vielleicht auch für unseren Sport.

Wolfgang Ullrich.

Ich denke, wir alle können das Jahr 2010 als ein gelungenes und erfolgreiches Jahr bewerten. Alle können sich hier wieder finden, denn die Aktionen 2010 waren immer das Ergebnis aller Handballer in Niedersachsen.

Wir haben die Arbeit im Ausbildungsbereich deutlich verstärkt, die Ausbildung unserer Trainer und der jugendlichen Sportler intensiviert. Die Pokalturniere im Januar 2011 in Celle können einen ersten Hinweis auf die verstärkte Arbeit bringen.

Neben dieser guten Arbeit hat der Jugendbereich ein erfolgreiches Jahr 2010 hinter sich. Die Grundschulturniere im gesamten Verbandsgebiet waren durch die Unterstützung der Vereine vor Ort ein großer Erfolg. Überragend in dieser gemeinsamen Arbeit war der Tag des Mädchenhandballs am 1. Oktober. Das große Medieninteresse zeigt, dass wir auf einem guten Weg sind.

Erfolgreich ebenfalls die Beachturniere in Cuxhaven und die Camps für unseren Nachwuchs und die Sportassistentenausbildung von Teilen der Auswahlspieler.
Man kann sagen, dass unser Weg richtig ist. Klare Vorstellungen und engagierte Mitarbeiter lassen mich in diesen Bereichen sehr optimistisch nach vorn schauen.
Hier werden wir den erfolgreichen gestarteten Weg fortsetzen. Wenn noch mehr Vereine ihre Mitarbeit erklären, werden die Teilnehmerzahlen deutlich steigen und die Nachwuchsarbeit voranbringen.

Erfreut bin ich ferner über die vertrauensvolle Zusammenarbeit im Präsidium. Bedauerlicherweise hat uns unser Vize Spieltechnik im Spätsommer  verlassen. Ich möchte Otto Daseking für die geleistete Arbeit danken. Wir haben mit ihm manches vorangebracht.

Die insgesamt gute Zusammenarbeit hat uns auf der Ebene des Landes bei Politikern und Kollegen hohe Anerkennung gebracht. Neben der Verbandsarbeit sind wir in den sportlichen Gremien des LSB gut vertreten und unsere Mitarbeit wird geschätzt. Im November  konnten wir eine große Zahl Landstagsabgeordneter mit dem Landtagspräsidenten  und dem Minister des Innern zu einem Gedankenaustausch begrüßen. Wir haben hier die breite Arbeit des Verbandes und die gelungene Struktur vorstellen können.

Letztlich ist es gelungen, den Bereich des Schiedsrichterwesens neu zu besetzen. Mit H.J Gottschlich steht ein erfahrener Sportfreund am „Schiedsrichterruder“.  Auch hier zeichnen sich  positive Änderungen ab.

Wenn ich persönlich zurückblicke, ist das vergangene Jahr sicherlich eines der besten Jahren, wenn nicht gar das Beste, für den HVN.

Wir haben den einen oder anderen Mitarbeiter verloren, konnten aber die Positionen immer wieder neu besetzen mit Sportfreunden, die die begonnene Arbeit fortsetzen mit eigenen Akzenten.


Das kommende Jahr beginnt mit dem Fitnesstag der Frauen im HVN. Eine sich deutlich etablierende  Einrichtung..

Wir werden die Zusammenarbeit zwischen der Verbandsebene und den Gliederungen weiter voranbringen und hier Veranstaltungen zur Mitarbeitergewinnung anbieten.

Die begonnenen Wege des Bereiches Bildung und der Jugend werden fortgesetzt, auch hier, so hoffe ich, in intensiver Zusammenarbeit mit den Gliederungen.

Eine erste große Bewährung kann die Aktionswoche des DHB im März sein. Hier sind die Vereine zu Aktionen rund um den Handball aufgerufen. Die Planungen laufen auf der Ebene der Landesverbände und werden jetzt überall in die Gliederungen gebracht.

Ich möchte mich bei allen Aktiven und Passiven sowie Freunden des Handballs ganz herzlich für die geleistete Arbeit bedanken.

Danke auch an die hauptamtlichen Mitarbeiter unseres Verbandes, die immer eine große Entlastung für uns Ehrenamtliche sind. Danke auch den Partnern aller Sportfreunde, die bei den vielfältigen Tätigkeiten oft auf gemeinsame Stunden verzichten mussten.

Allen frohe Weihnachten und ein gesundes Jahr 2011.

Wolfgang Ullrich

Präsident des Handball-Verbandes Niedersachsen