TSV Hannover-Burgdorf: Mario Clößner fällt aus

Schlechte Nachrichten für die TSV Hannover-Burgdorf: Mario Clößner musste sich nach dem Saisonende einer Operation am Kniegelenk unterziehen. Bei dem Eingriff wurde ein Knorpelschaden festgestellt und beseitigt. Damit wird der 28-Jährige den Niedersachsen mindestens vier Monate nicht zur Verfügung stehen.

Nachdem sich der Kreisläufer der TSV Hannover-Burgdorf bereits Anfang des Jahres am Außenmeniskus des Kniegelenks operieren lassen musste, erfolgte jetzt ein erneuter Eingriff. Die Knieprobleme bei Mario Clößner traten im letzten Saisonabschnitt wieder verstärkt auf. Eine erneute Operation wurde dadurch unumgänglich.

Die Operation, die insgesamt sehr gut verlaufen ist, erfolgte bei Dr. med. Tröger in der Medizinischen Hochschule in Hannover. PM TSV Hannover-Burgdorf