Supercup in Hannover – Tickets noch an der Tageskasse

Die deutschen Handballer haben das erste Spiel des DHB-Supercups verloren. Gegen den WM-Zweiten Dänemark unterlag das Team des neuen Bundestrainers Martin Heuberger am Donnerstag in Berlin vor 4428 Zuschauern mit 26:29 (14:13). Sonnabend um 13.45 Uhr trifft das Heuberger-Team in der TUI-Arena in Hannover auf Schweden. HVN-Geschäftsführer Gerald Glöde: „Karten gibt es in allen Kategorien noch an der Tageskasse.“

Wird am Sonnabend in Hannover erwartet: DHB-Torhüter Silvio Heinevetter.

Heuberger zur Auftaktbegegnung am Donnerstag in Berlin: „Meine Mannschaft hat aufopferungsvoll gekämpft. Manchmal hatten wir Pech, manchmal waren wir zu ungeduldig - da müssen wir ruhiger werden und weiterspielen, bis es eine hundertprozentige Chance gibt.”

Rekord-Europameister Schweden unterlag in Berlin Spanien mit 23:25.

In Hannover treffen die Spanier am Sonnabend um 16.10 Uhr auf Dänemark.

Gerald Glöde: „Wir hoffen zu beiden Spielen auf eine Bombenkulisse in der TUI-Arena.“

Der Deutsche Handball-Bund teilte derweil mit, dass sich Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann zu einem Besuch des „Supercups“ am Spielort Hannover angemeldet habe. oti / www.dhb.de

In Verbindung stehende Nachrichten:Heuberger: EM-Vorbereitung ist kein Wunschkonzert