Sieben Niedersachsen im „Final Four“

Sieben niedersächsische Teams qualifizierten sich am Wochenende für die Endrunde der norddeutschen Meisterschaften der Jugend.

 

Bei der weiblichen B-Jugend kommt es am kommenden Wochenende (1. Mai) zum direkten Vergleich zweier Niedersachsen, wenn der gastgebenden TV Neerstedt auf die HSG Heidmark (11 Uhr) trifft.

Die Spielerinnen der weiblichen A-Jugend spielen in Halle (2. Mai) ihre Halbfinalpartien. Hier trifft die HSG Edemissen auf Union Halle und die TSV Burgdorf auf den TV Oyten.

Spannung verspricht die Endrunde der männlichen B-Jugend am Sonntag, 2. Mai, in Burgdorf. Zunächst misst sich der Hildesheimer Nachwuchs mit dem mehrfachen Titelverteidiger SC Magdeburg (11 Uhr), ehe die heimische TSV Burgdorf auf den Meister der Oberliga Nordsee, den Hastedter TSV (13 Uhr), trifft.

Für alle Teams gilt, dass ein Sieg im Halbfinale gleichbeutend mit der Startberechtigung für das Viertelfinale der Deutschen Meisterschaft ist.