Semisch reist in die Schweiz – Doden in der Reserve

Zum vierten Mal nimmt die Junioren-Auswahl des Deutschen Handballbundes am Sympany-Cup in Kloten bei Zürich teil. Mit dem 2., 4. und 6. der letzten Weltmeisterschaft, nämlich Spanien, Frankreich und der Schweiz wartet auf die DHB-Youngsters eine echte Feuerprobe als letzter Prüfstein vor der Europameisterschaft, die vom 5. bis 15. Juli in der Türkei stattfinden wird. In den Kader berufen hat der Deutsche Handballbund unter anderem Malte Semisch von der TSV Burgdorf.

DHB-Jugendkoordinator Christian Schwarzer (r.) und HVN-Landestrainer Klaus-Dieter Petersen.

„Zum ersten Mal können wir bei der Kader-Zusammenstellung aus dem Vollen schöpfen. Alle Spieler sind fit und ich hoffe, das bleibt so bis zum Start der EM“, freut sich DHB-Jugendkoordinator Christian Schwarzer. Der Weltmeister von 2007 entschied sich dazu, mit Storbeck und Semisch nur zwei Torhüter mitzunehmen, dafür aber drei Spieler für den linken Rückraum und am Kreis zu nominieren: „Damit müssten wir für alle Eventualitäten gewappnet sein.“

Auf seine Nachnominierung wartet Dennis Doden von der JSG Wilhelmshaven. Schwarzer hat Doden in die Reserve berufen. www.dhb.de