Schiedsrichterwesen: Weitere Mitarbeiter berufen

Das Präsidium des Handball-Verbandes Niedersachsen hat am Dienstag weitere Mitarbeiter in den Arbeitskreis Schiedsrichterwesen berufen. Darauf wies HVN-Schiedsrichterwart Hans-Jürgen Gottschlich am Dienstag hin. Die neu geschaffene Funktion des stellvertretenden Schiedsrichterwartes und Koordinators des Arbeitskreises übernimmt demnach Thorsten Rieckmann aus Eyendorf, zum Beauftragten für Schiedsrichterbeobachtungen wurde Peter Jurczik aus Soltau ernannt.

Der Referent für die Aus- und Fortbildung der Schiedsrichter, Hans-Christian van Hoorn (Oldersum), war laut Gottschlich bereits durch Vizepräsidentin Bildung und Entwicklung, Gabriele Wach, berufen worden.

Der HVN-Schiedsrichterwart reist heute, am Mittwoch, 18. August,  nach Verden, um mit dem Schiedsrichterwart des Bremer Handball-Verbandes, Ralf Hülsebus, die Gespräche über die Bildung eines gemeinsamen Schiedsrichterausschusses fortzusetzen.

Für kommenden Montag, 23. August, ist dann in Hannover ein Treffen mit Vertretern des HVN-Ressorts „Ausbildung und Entwicklung“ vorgesehen. oti

In Verbindung stehende Seiten:Arbeitskreis Schiedsrichterwesen