Schiedsrichterwesen: Plastikkarten als Ausweise

Streiche Papier, setze Kunststoff – im Schiedsrichterwesen des Handball-Verbandes Niedersachsen hält eine neue Ausweiskarte Einzug. Laut HVN-Schiedsrichterwart Hans-Jürgen Gottschlich sollen ab der Saison 2011/2012 alle HVN-Schiedsrichter (ab Landesligen aufwärts), nach Möglichkeit auch alle Beobachter sowie Zeitnehmer und Sekretäre in Diensten des Landesverbandes mit den neuen Mitarbeiterausweisen ausgestattet werden. Die Vorbereitungen dazu sind angelaufen.

Mitarbeiter der Geschäftsstelle schreiben derzeit Schiedsrichter, Beobachter, Zeitnehmer und Sekretäre mit der Bitte an, digitales Bildmaterial und zum Aufbau einer zentralen Datenbank erforderliche Angaben zur Verfügung zu stellen.

Hans-Jürgen Gottschlich: „Das neue Verfahren dient der Optimierung der Abläufe.“ Angedacht sei für die Zukunft, bereits im Vorfeld von Lehrgängen die Ausweise anfertigen zu lassen, um diese dann den Teilnehmern nach dem erfolgreichen Absolvieren der Maßnahme noch vor der Verabschiedung auszuhändigen. oti