Schiedsrichterwesen: Erste Planungen für 2016

Der frühe Vogel fängt den Wurm: Die Mitglieder des Arbeitskreises Schiedsrichterwesen des Handball-Verbandes Niedersachsen (HVN) beginnen mit der Terminplanung für das Jahr 2016. Schiedsrichterwart Hans-Jürgen Gottschlich hat jetzt die Mitarbeiter des Arbeitskreises aufgefordert, ihre für das kommende Jahr geplanten Termine mitzuteilen.

HVN-Schiedsrichterwart Hans-Jürgen Gottschlich (r.). - Foto: Schlotmann

Erste Planungsdaten hat Gottschlich selbst kommuniziert. Das Abendseminar 2016 sieht der Schiedsrichterwart demnach für Freitag, 22. Januar, des kommenden Jahres in Verden vor, die Tagungen mit den Vertretern des Schiedsrichterwesens der Gliederungen des Verbandes für Freitag, 22. April 2016, und für Freitag, 21. Oktober 2016, die des Arbeitskreises selbst für Sonntag, 24. April 2016, und für Sonntag, 23. Oktober 2016; getagt wird wie am 22. Januar jeweils in Verden. Die Verantwortlichen für die Schiedsrichterausbildung in den Gliederungen will der Munsteraner für Sonnabend, 23. Oktober 2016, nach Hannover einladen.

Geplant werden für 2016 vier Lehrgänge für die Angehörigen der Schiedsrichterkader eins bis vier sowie die Beobachter: für Sonnabend und Sonntag, 18. und 19. Juni 2016, in Munster, für Sonnabend und Sonntag, 6. und 7. August 2016, in Osterholz, für Sonnabend und Sonntag, 13. und 14. August 2016, in Duderstadt sowie für Sonnabend und Sonntag, 20. und 21. August 2016, in Vechta. oti