Relegation Jugendligen: Weitere Meldungen liegen vor

Nach und nach „flattern“ Olaf Bunge und Heinz-Georg Lahrmann, den Jugendspielwarten von Bremer Handballverband und Handball-Verband Niedersachsen, weitere Meldungen auf den Tisch. Bis zum 15. März bleibt den Vereinen aus Bremen und Niedersachsen Zeit, Teams für die Relegationen zu den Ober- und Landesligen für die Spielzeit 2013/2014 zu melden.

HVN-Jugendspielwart Heinz-Georg Lahrmann.

Laut Bunge liegen für die Oberliga männliche A-Jugend bis dato neun Meldungen vor, für die Landesliga sieben. Acht Mannschaften sind für die Oberliga der männlichen B-Jugend gemeldet, zehn für die Landesliga. 17 Mannschaften wollen bis dato am Spielbetrieb der Oberliga C-Jugend (ehemals Landesliga) teilnehmen.

Bremens und Niedersachsens Vereine haben bisher sechs Mannschaften für die Oberliga der weiblichen A-Jugend gemeldet, fünf für die Landesliga, sechs zur Oberliga weibliche B-Jugend, acht zur Landesliga und 13 zur Oberliga der C-Jugend.

Berücksichtigt in der aktuellen Übersicht sind jetzt auch Mannschaftsmeldungen von der HSG Bützfleth/Drochtersen, dem SV Werder Bremen, der SG Findorff Bremen, des TuS Empelde, des TSV Friesen Hänigsen, des TuS Jahn Hollenstedt, des MTV Groß Lafferde, der HSG Langelsheim/Astfeld, der HSG Nienburg, vom SV SW Osterfeine, den Sportfreunden Söhre und des TuS Zeven. oti

Hier geht es zur Übersicht.