Löw trainiert Handballerinnen vom VfL Wolfsburg

Jetzt ist es amtlich: Thomas Löw vom Drittliga-Absteiger TSV Burgdorf übernimmt den Trainerposten bei den Handballerinnen des VfL Wolfsburg. Anfang nächster Woche unterschreibt der neue Coach seinen Vertrag und startet mit den Vorbereitungen zur kommenden Saison. Dazu fand bereits in der letzten Woche ein erstes Sichtungstraining mit Spielerinnen der ersten und zweiten Damen statt.

Vertrag besiegelt: Thomas Löw ist neuer Damenhandball-Coach beim VfL Wolfsburg.

„Potenzial für eine konkurrenzfähige Oberligamannschaft ist vorhanden“, freut sich Löw. „Wir werden die kommenden Wochen dazu nutzen, Gespräche mit den etablierten Spielerinnen zu führen und junge Spielerinnen aus dem A-Jugend-Oberligateam gezielt zu integrieren“, sagt der neue Trainer.

Die  Verpflichtung von Thomas  Löw bezeichnet Achim Haupt, kommissarischer Spartenleiter der VfL-Handballabteilung, als Glücksgriff und wegweisende Entscheidung für die Zukunft des Handballs beim VfL Wolfsburg „Thomas ist ein ausgewiesener Experte, sowohl im Jugend- als auch im Seniorenbereich, das ist wichtig für einen leistungsorientierten Neuaufbau“,  unterstreicht Haupt.

Löw führte die Damen des TSV Burgdorf bis in die 3. Liga, mit der weiblichen A-Jugend erreichte er die Endrunde der deutschen Meisterschaft. Jede Handballerin, die motiviert sei und Lust habe, Teil des neu formierten Teams zu werden, kann sich beim Training auszuprobieren und sei immer herzlich willkommen, betonen Haupt und der neue Damentrainer des VfL Wolfsburgs.

Die Trainingseinheiten finden zunächst immer montags von 19.45 Uhr bis 21.45 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 19 Uhr bis 20.30 Uhr in der Halle der Berufsbildenden Schule 1 (HLA) statt. PM VFL Wolfsburg