Länderspiel im Januar in Hannover: Spielverlegungen kostenfrei

Die Mitglieder des Spielausschusses des Handball-Verbandes Niedersachsen (HVN) haben sich während ihrer gemeinsamen Sitzung mit den Staffelleitern am Sonnabend in Verden darauf verständigt, Spielverlegungen, die durch einen Besuch des Länderspiels Deutschland vs. Island am Sonntag, 10. Januar, in Hannover erforderlich werden, kostenfrei zu genehmigen. Darauf weist HVN-Geschäftsführer Gerald Glöde hin.

Kommt am 10. Januar mit der Männer-Nationalmannschaft nach Hannover: Uwe Gensheimer. - Foto: DHB / Sascha Klahn

Die Regelung gilt für die Landes-, Verbands- und Oberligen der Frauen, der Männer und der Jugend. Glöde: „Wir wollen so allen, die Interesse haben, an dem Sonntag einen Besuch in der TUI Arena ermöglichen.“ Die Gliederungen des Handball-Verbandes Niedersachsen hat Glöde gebeten, entsprechende Anträge in ihren Klassen ähnlich zu behandeln. Spielbeginn an dem Sonntag ist um 15 Uhr.

Die Begegnung gegen Island in der Landeshauptstadt dient Bundestrainer Dagur Sigurdsson und Team zur Vorbereitung auf die EHF EURO 2016 (15. bis 31. Januar in Polen). „Diese Länderspiel ist ein wichtiges Elemente in unserer Vorbereitung”, sagt der Bundestrainer. „Wir müssen zeigen, dass wir für die Europameisterschaft bereit sind. Für unsere Vorrunde mit Spanien, Schweden und Slowenien brauchen wir Top-Niveau.”

Das DHB-Team beginnt die Vorbereitung auf die EHF EURO 2016 noch in diesem Jahr mit einem ersten Lehrgang vom 28. bis zum 30. Dezember in Berlin. Die nächste Etappe folgt ab dem 2. Januar in Stuttgart.

Sigurdsson & Co. richten sich ab dem 6. Januar in Hannover ein. Im Anschluss an den Island-Tests folgen zwei freie Tage. Das Team für die EHF EURO trifft sich am 12. Januar erneut in Berlin, fährt am 14. Januar nach Breslau und startet dort am 16. Januar gegen Spanien in die Europameisterschaft. oti

Hier geht es zu Bestellvordruck für Tickets zu dem Spiel am 10. Januar in Hannover.