HVN-Präsident Ullrich sendet Glückwünsche an die Europameister

HVN-Präsident Wolfgang Ulrich sendete heute Morgen Glückwünsche an die A-Jugend-Auswahl des Deutschen Handballbundes. Am Vorabend hatte das Team um das Trainergespann Klaus-Dieter Petersen und Dr. Christof Armbruster in Hard (Österreich) das Europameisterschafts-Finale gegen Schweden mit 30:29 nach Verlängerung für sich entschieden. Neben Petersen, (noch) Landestrainer des Handball-Verbandes Niedersachsen, gehört der Niedersachse Timo Kastening (TSV Burgdorf) zur (Europa-)Meistermannschaft.

Timo Kastening (l.) während des Lehrganges der Auswahl im Kletterwald an der Thülsfelder Talsperre.

„Ein toller Erfolg für den Deutschen Handballbund, aber auch für uns Niedersachen“, sagt Wolfgang Ullrich mit Blick speziell auf Timo Kastening, der derzeit einen der Vollzeitplätze am „Lotto-Sportinternat“ des Landessportbundes Niedersachsen in Hannover belegt. „Für uns ein Zeichen, dass wir mit dem Internat auf dem richtigen Weg sind. Eine Lösung, die wir festigen und mit Unterstützung der Gliederungen und Vereine weiter ausbauen müssen.“

Vom Gewinn der Europameisterschaft erhofft Wolfgang Ullrich sich ein Signal für die Jugendarbeit in den Vereinen in Gänze. oti

Hier geht es zur Berichterstattung des Deutschen Handballbundes.