Endrunde Länderpokal: Niedersachsen zunächst gegen Hessen

Das Team Niedersachsen des Jahrganges M1998 trifft in der Gruppenphase des Endrundenturniers um den Länderpokal des Deutschen Handballbundes von Donnerstag bis Sonntag, 12. bis 15. März, in Berlin auf die Auswahlmannschaften der Landesverbände Hessen, Bayern und Sachsen-Anhalt. Der Handball-Verband Berlin als örtlicher Ausrichter hat jetzt die Spielorte und Anwurfzeiten bekannt gegeben.

Spielorte sind demnach die Lilli-Henoch-Sporthalle (Fritz-Lesch-Straße, 13053 Berlin) und das Sportforum Hohenschönhausen (Weißenseer Weg 51 bis 55, 13053 Berlin).

Der Optimierungskader des Handball-Verbandes Niedersachsen (HVN) spielt in der Staffel II in der großen Halle des Sportforums am Freitag, 13. März, 12 Uhr, zunächst gegen Hessen, um 18 Uhr dann gegen Bayern. Am Sonnabend, 14. März, um 10 Uhr trifft der HVN-Kader auf Sachsen-Anhalt. Um 16 Uhr am Sonnabend werden die ersten Platzierungsspiele angepfiffen. Am Sonntag, 15. März, wird die Platzierungsrunde um 10 Uhr fortgesetzt. Anpfiff des Finales ist am Sonntag um 10 Uhr.

In der Staffel I des Endrundenturniers spielen die Vertretungen der Landesverbände Mittelrhein, Westfalen, Südbaden und des Gastgebers Berlin.

Untergebracht werden die Mannschaften und Delegationen im Hotel Berlin, Berlin (Lützowplatz 17; Tel. 030/26050). Laut Mitteilung des Handball-Verbandes Berlin stellt das Hotel auch ein Zimmerkontingent für Schlachtenbummler zur Verfügung (Buchungs-Stichwort „Handball-Länderpokal”). oti