DHB: Weibliche Jugend des Jahrganges 2002 in Lastrup

Die weibliche Jugend-Nationalmannschaft des Jahrgangs 2002 des Deutschen Handballbundes bestreitet von Montag bis Donnerstag, 12. bis 15. Juni, einen Lehrgang in der Sportschule Lastrup. Für die Mannschaft von Frank Hamann, Jugend-Bundestrainer weiblich, und Co-Trainerin Barbara Hetmanek ist die Maßnahme in Niedersachsen der erste gemeinsame Schulungslehrgang. Eingeladen sind unter anderem Naomi Conze (HSG Hatten-Sandkrug) und Nele Nickel (VfL Stade).

Reservespielerinnen sind Hanna Ferber-Rahnhöfer (SV Werder Bremen), Mia Lakenmacher (HSG Hannover-Badenstedt), Wiebke Meyer (TV Oyten) und Maraike Kusian (HSG Hannover-Badenstedt).

Auf die jungen DHB-Talente wartet laut Hamann erneut eine große Menge an Informationen, vor allem handballspezifisch. Im Fokus stehen dabei die individuelle Schulung sowie die Einführung in den weiblichen Leistungssportbereich des Deutschen Handballbundes. Hamann: „Außerdem werden die Athletik überprüft und die Spielerinnen lernen die nächsten Teile der Spielphilosophie des Deutschen Handballbundes kennen. Beim Elite-Lehrgang in Warendorf haben wir damit bereits angefangen."

Die Original-Meldung auf den Internetseiten des Deutschen Handballbundes