DHB: Silberne Ehrennadeln für Dumke und Witte

Ulrich Strombach, scheidender Präsident des Deutschen Handballbundes (DHB), zeichnete während des DHB-Bundestages am Sonnabend in Düsseldorf unter anderem auch zwei Niedersachsen aus: Silberne Ehrennadeln verlieh Strombach an Hans-Jürgen Dumke (Varel) und an Reiner Witte (Langwedel).

Hans-Jürgen Dumke (Bildmitte) mit HVN-Präsident Wolfgang Ullrich und Vize-Präsident Wolfgang Gremmel (r.).

Der Vareler Dumke, ehemaliger Bundesliga-Schiedsrichter, unter anderem Schiedsrichter-Ansetzer und Beobachter, gilt spätestens seit der WM 2007 als enger Vertrauter Strombachs. Drei Wochen lang hatte sich der 68-Jährige während des Turniers in Deutschland als Fahrer des DHB-Päsidenten ehrenamtlich zur Verfügung gestellt.

Reiner Witte, ehemaliger Vize-Präsident Recht des Deutschen Handballbundes und Präsident des Norddeutschen Handball-Verbandes, ist heute Präsident der DKB Handball-Bundesliga. Der 58-Jährige war Vorsitzender des ehemaligen Handball-Kreises Verden. oti