DHB: Neuauflage von „Handball-Stars go School”

Als offizieller Partner des Deutschen Handballbundes und der Toyota-Handball-Bundesliga startete Toyota im letzten Jahr das Nachwuchsprojekt „Handball-Stars go School”. Heiner Brand, Schirmherr des Projekts, und ausgewählte Handballprofis und -trainer besuchten bundesweit 25 Schulen und begeisterten über 700 Schüler für Handball. In diesem Jahr wird die Erfolgsgeschichte der Aktion fortgesetzt. Spitzen- und Schulsport werden dabei erneut zusammengeführt.

„Der große Erfolg im letzten Jahr hat uns darin bestärkt, diesen Weg der Nachwuchsförderung gemeinsam mit den Schulen weiterzugehen”, sagt der zweifache Familienvater und DHB-Manager Heiner Brand. „Wenn wir Leistungssportler unsere Erfahrungen und Werte direkt an Kinder und Jugendliche weitergeben können, ist das ungeheuer motivierend für alle Beteiligten. Diese Aktion bietet die Möglichkeit, Handball bei Jungen und Mädchen bekanntzumachen. Das ist wichtig für unseren Sport.”

Da im letzten Jahr über 750 Bewerbungen für 25 Veranstaltungen eingingen, wird „Handball-Stars go School”, das Gemeinschaftsprojekt des Deutschen Handballbundes, der Toyota-Handball-Bundesliga und Toyota in diesem Jahr fortgeführt und sogar erweitert. Neben der exklusiven Trainingseinheit mit dem Handball-Star können sich alle Schülerinnen und Schüler auf dem Schulhof an einer ‚Handball-Challenge’ testen; gemessen werden die Geschwindigkeit von Wurf und Dribbling sowie die Treffsicherheit. „Das ist ein Paket. ‚Handball-Stars go School‘ soll ein Fest der gesamten Schule sein”, sagt Georg Clarke, DHB-Vizepräsident Jugend. „Die Faszination unserer Sportart soll darüber vermittelt werden.”

„Die Entwicklung geht zu Ganztagsschulen”, sagt André Schmidt, General Manager Marketing Toyota Deutschland. „Da ist es wichtig, dass sich Vereine mit den Schulen verbünden. Mit unserem Projekt können wir einen Beitrag leisten.”

Ab sofort können Schülerinnen und Schüler sowie deren Lehrer zwischen elf und 17 Jahren sich und ihre Schule auf der Website www.handball-in-schulen.de für das Projekt bewerben. Mit etwas Glück gehören sie dann zu den ausgewählten Klassen, die mit Handball-Bundestrainer Martin Heuberger, Schirmherr Heiner Brand oder den Weltmeistern 2007 Christian Schwarzer und Markus Baur sowie weiteren ausgewählten Handballern die Schulbank drücken. Als weiteres Highlight winkt der Gewinnerklasse eines Schulwettbewerbs eine Klassenreise zum Toyota HBL Super Cup 2012 nach München. www.dhb.de