C-Jugend: Oldenburg und Bremen sehen Verbandsmeisterschaften

Die örtlichen Ausrichter VfL Oldenburg und JSG Hastedter TSV/HC Bremen stehen kurz vor Abschluss der Vorbereitungen: Oldenburg und Bremen sind am Sonnabend und Sonntag, 29. und 30. März, Spielorte der Verbandsmeisterschaften der weiblichen und männlichen C-Jugend. Die Spiele der weiblichen Jugend beginnen am Sonnabend um 10 Uhr in der Robert-Schumann-Halle in Oldenburg, die der männlichen Jugend zeitgleich in der Vereinshalle des Hastedter TSV am Hastedter Osterdeich in der Hansestadt.

Volle Zuschauerränge bei den Verbandsmeisterschaften der weiblichen C-Jugend 2013 in Stade. Ein ähnliches Bild erhoffen sich die Ausrichter von den Veranstaltungen in diesem Jahr.

Im Zuge der Meisterschaften treffen die Erst- und Zweitplatzierten der jeweils vier Landesligastaffeln der weiblichen und männlichen C-Jugend der Saison 2013/2014 aufeinander.

In Oldenburg (weibliche Jugend) spielen in der Gruppe I die HSG Exten-Rinteln, der VfL Oldenburg, die JSG Wilhelmshaven und die HSG Nienburg, in der Gruppe II Werder Bremen, der TV Oyten, DSV Hannover und der FC Schüttorf 09.

In Bremen (männliche Jugend) sind in der Gruppe I die HSG MTV Aurich/TuS Aurich Ost, die JSG Hastedter TSV / HC Bremen, Eintracht Hildesheim und der VfL Hameln angesiedelt, in der Gruppe II die JSG Altenwalde/Otterndorf, der TuS Haren und die JSG Moringen-Fredelsloh sowie die TSV Burgdorf.

Angekündigt zur Beobachtung der Spiele in Oldenburg hat sich HVN-Landestrainer Christian Hungerecker, zur Beobachtung der Spiele in Bremen Landestrainerin Christine Witte. Witte gegenüber der Redaktion von hvn-online.com: „Für uns sind die Meisterschaften eine gute Gelegenheit, dass ein oder andere Talent noch einmal unter Wettbewerbsbedingungen zu beobachten. Wir erwarten Spiele auf hohem Niveau.“

Wiebke Kethorn, verantwortlich für die Organisation des Turniers in Oldenburg und die weibliche C-Jugend des VfL, erwartet die ersten Mannschaften bereits am Freitagabend am Spielort. „Wir hoffen, dass das ein ganz tolles Wochenende für die Mädchen wird.“ Seit Wochen bereiten die Gastgeber unter Regie der 37-fachen Nationalspielerin alles dafür vor, ihren Gästen einen „großen Bahnhof“ zu bereiten; angefangen beim Hallenheft, in denen die Oldenburger neben den Mannschaftsvorstellungen Tipps und Anregungen ehemaliger und aktueller Nationalspielerinnen zusammengefasst haben, über die Vorbereitung des Caterings für Aktive und Gäste bis hin zum Hallensprecher. Kethorn: „Wir hoffen, dass möglichst viele Zuschauer die Spiele besuchen. Die Mädchen haben das verdient.“ oti   

Hier geht es zu den Spielplänen der Meisterschaften der weiblichen C-Jugend (sis-handball.de).

Hier geht es zu den Spielplänen der Meisterschaften der männlichen C-Jugend (sis-handball.de).