Beckdorf bindet Spieler

Bereits seit Anfang Dezember ist bekannt, dass Linksaußen Henning Scholz zwei weitere Jahre beim SV Beckdorf bleiben wird. „Henning hat sich zu einem enorm wichtigen Spieler in Beckdorf entwickelt und wir sind froh, dass er auch weiterhin für uns auf Torejagd gehen wird", sagt Trainer Lars Dammann über den schnellen Linksaußen. Nun hat auch Scholz´ Außenkollege Tobias Hesslein, dessen berufliche Zukunft bis zur letzten Woche noch unklar war, seinen Kontrakt um zwei weitere Jahre verlängert - laut Dammann zur Freude der Verantwortlichen.

„Hesslein hatte in Abwesenheit von Scholz seine Qualität bereits unter Beweis gestellt und zeigt, dass er mehr als eine Alternative ist“, sagt der Beckdorfer Trainer. „Hier entsteht in den kommenden Spielzeiten ein guter Konkurrenzkampf um die Spielanteile.“

Laut Dammann habe zwischenzeitlich auch der Langzeitverletzte Christian Jansen zugesichert, für zwei weitere Jahre beim SV Beckdorf zu bleiben. Der Rechtsaußen fiel fast die gesamte Hinrunde aus und sammelte erst in den letzten Partien wieder Spielanteile. Beckdorfs Manager Klaus Meinke: „Wir wissen, was wir an Christian haben. Uns war jederzeit klar, dass wir ihn halten wollen. Seine jungen Kollegen auf der Position werden in den kommenden Jahren von seiner Erfahrung profitieren und viel lernen können.“

Zuletzt sagte auch Beckdorfs Torjäger Stefan Völkers für eine weitere Spielzeit zu. 

Nahezu sicher sei laut Lars Dammann das Karriereende von Kreisläufer Jens Westphal. „Hier sind wir auf der Suche nach einem Ersatz und wollen Ende Januar die Planungen für die kommende Saison abgeschlossen haben.“ Des Weiteren bemühe man sich zusätzlich um einen erfahrenden Torwart, der neben Neuzugang Dennis Zjezdzalka und Stefan Stielert für Stabilität in der Beckdorfer Hintermannschaft sorgen soll. PM SV Beckdorf