Beachhandball Kinder: Schwarzbrot gibt Kraft für den Tag

„Möweneier im Angebot.“ Meisterbäcker Gerd Neuber guckt bei der Brötchenausgabe im Veranstaltungszelt am Sonnabendmorgen in offene Münder. „Nein, war ein Scherz“, schiebt er schnell hinterher. „Nehmt noch Schwarzbrotbrötchen, die geben Kraft.“ Über 2000 Brötchen hatte der Bäckermeister am frühen Morgen in das VGH-Stadion am Meer gebracht - damit die Teilnehmer des HVN-Beachhandball-Turniers für Kinder in Cuxhaven-Duhnen gut gestärkt in den ersten Turniertag starten konnten.

Bäckermeister Gerd Neuber bei der Brötchenausgabe.

Die Stammgäste der HVN-Beachhandball-Turniere wissen die Leistungen von Neuber und Mitarbeitern zu schätzen. Frische Brötchen in unterschiedlichen Sorten, Rührei, Tomaten, Gurken, Joghurt, Kuchen - Wünsche bleiben kaum offen.

Luisa Heitmann, C-Jugendliche von „78º Dünenfieber“ (Hannover 78): „Sehr gut, alles dabei.“ Dass Luisa knapp 60 Minuten bis zur Brötchenausgabe anstehen musste, stört sie weniger. „Bei der Menge an Sportlern...“

„Das geht eben nicht anders“, sagt auch Neuber. „Auch wenn wir an der Ausgabe schneller werden - dann fehlen die Plätze im Zelt.“  oti