Angelika Loseries – seit 30 Jahren Dienst am Handball

Feierstunde am Dienstag in den Räumen des „Haus des Sports“ an der Maschstraße in Hannover: Geschäftsstellen-Mitarbeiterin Angelika Loseries hatte zum Snack gebeten. Nicht ohne Grund: Die 59-Jährige ist auf den Tag genau 30 Jahre für den Verband tätig. Zu den ersten Gratulanten zählten neben den Kollegen Präsident Stefan Hüdepohl und Geschäftsführer Gerald Glöde.

Geschäftsführer Gerald Glöde (links) und Präsident Stefan Hüdepohl (rechts) mit Angelika Loseries. – Foto: Markmann

Seit dem 1. November 1986 steht Angelika Loseries in Diensten des Handball-Verbandes Niedersachsen. Ihr Weg in die Maschstraße hatte vor 30 Jahren über Umleitungen zum Verband geführt. Der Schulzeit folgte die Ausbildung zur Bürokauffrau im Atelier Schmidt in Hannover, den ersten Berufsjahren im Atelier kaufmännische Tätigkeiten als Verkaufssachbearbeiterin im Hausgeräte-Handel, später als Verkaufssachbearbeiterin im Küchenhandel.

Im „Haus des Sports“, damals noch in Eigentum und in Bewirtschaftung des Landessportbundes Niedersachsen, war sie schon zu dieser Zeit regelmäßig Gast; nicht selten als Leiterin der Handball-Abteilung der TSG 93 Hannover. Im November 1986 folgte dann die Einstellung. oti