13 Jugend-Nationalspielerinnen beim Final4 der weiblichen A-Jugend

Beim Final Four um die deutsche Meisterschaft der weiblichen A-Jugend in Buxtehude stehen am Sonnabend und Sonntag, 2. und 3. Juni, 13 Jugend-Nationalspielerinnen auf der Platte. Gastgeber Buxtehuder SV erwartet in der „Halle Nord“ am Sonnabend und Sonntag die Vertretungen von Borussia Dortmund, der HSG Blomberg-Lippe und Bayer Leverkusen.

Die kürzeste Anreise aus dem U18-Kader des DHB hat Aimée von Pereira vom Buxtehuder SV. – Foto: Buxtehuder SV

„Zusammen weisen die Auswahlspielerinnen bereits über 180 Länderspiele vor“, heißt es in der Pressemitteilung der Gastgeber.

Borussia Dortmund reist mit den U18-Nationalspielerinnen Carlotta Fege, Lena Hausherr, Leonie Kockel, Malina Michalczik, Jana Willing und Mariel Wulf an; Blomberg mit Vivien David. Die kürzeste Anreise aus dem U18-Kader des DHB hat Aimée von Pereira vom Buxtehuder SV.

Die DHB-Juniorinnen (U20) vertreten während des Turniers Katharina Filter (Buxtehuder SV), Nele Franz (HSG Blomberg-Lippe), Jennifer Souza, Annika Lott und Amelie Berger (alle Bayer Leverkusen).

Erwartet wird am Wochenende in Buxtehude auch Juniorinnen-Nationaltrainerin Marielle Bohm. 

Auf einen Tipp zum Ausgang des Turniers möchte sie sich nicht einlassen. „Es gibt dieses Jahr keinen wirklichen Favoriten.“ PM Buxtehuder SV

Spielplan und Ticket-Infos