Kinderhandball-Grundkurs

Betreuer mit Grundlagenwissen in Theorie und Praxis im Bereich Kinder- und Jugendhandball sind ein Gewinn für jeden Verein.

Um den Ansprüchen des modernen Nachwuchshandballs gerecht zu werden und das Interesse an niederschwelligen Qualifizierungsmaßnahmen für Trainer zu decken, bieten der Handball-Verband Niedersachsen und seine Gliederungen Kinderhandball-Grundkurse an.

Die Lehrgänge werden dezentral durch die Handballregionen organisiert und durch Referenten des Handball-Verbandes Niedersachsen begleitet. Dadurch wird eine einheitliche Ausbildung möglichst flächendeckend in ganz Niedersachsen sichergestellt.

Der Kinderhandball-Grundkurs umfasst 20 Lerneinheiten (LE) mit jeweils 45 Minuten Dauer und wird in der Regel von Freitagnachmittag bis Sonntagmittag angeboten.

Inhalte sind praxisnahe Grundlagen des Handballspiels in der F-, E- und D-Jugend.

Zu der Zielgruppe gehören aktuelle und zukünftige Trainer, Betreuer und Eltern. Nach Abschluss des Kurses erhält der Teilnehmer ein Zertifikat über die Teilnahme. Eine Prüfung wird nicht durchgeführt.

Zulassungsvoraussetzungen zum Kinderhandball-Grundkurs sind:
·         Vollendung des 14. Lebensjahres
·         Mitgliedschaft in einem Verein des Deutschen Olympischen Sportbundes

Die Teilnahmegebühr des Kinderhandball-Grundkurses kann je nach Ausrichter variieren und liegt in der Regel zwischen 60 und 75 Euro pro Person. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 15 Personen.

Die Anmeldung erfolgt über den Seminarkalender von nuLiga.
Vereine, die einen Kinderhandball-Grundkurs bei sich ausrichten möchten, wenden sich bitte an ihre jeweilige Handballregion. Was bei der Ausrichtung zu beachten ist, kann im Infoblatt für Ausrichter nachgelesen werden.
Teilnehmer, die in einem Zeitraum von zwei Jahre einen Kinderhandball-Grundkurs und Wahlmodule im Umfang von 15 LE absolviert haben, können die Trainerassistent/in-Lizenz beantragen.