Wir wollen zeigen, dass wir eine Gemeinschaft sind – Zieht Eure Trikots an!

Für Sarah Borchers, Referentin Mitgliederentwicklung, ist es wichtig, dass junge und alte Handballer zum Trikottag am Mittwoch, 30.September, ihr Trikot zeigen. „Es wäre schön, wenn möglich oft auch Trikots von unterschiedlichen Vereinen an einer Schule auftauchen. Wir wollen zeigen, dass wir eine Gemeinschaft sind“, bittet sie um Teilnahme. Am Trikottag sind Schülerinnen und Schüler in Niedersachsen aufgefordert mit ihren Handballtrikots in die Schule zu gehen und Werbung für ihren Verein und auch ihre Mannschaft zu machen. Aber auch die Erwachsenen sind wieder dazu aufgerufen möglichst im Trikot zur Arbeit zu gehen.

Die Einsendung der Fotos vom Trikottag kann sich lohnen. - Foto: Zehrfeld

Borchers wirbt auch für das Verteilen des Flyers, der zum Download bereit steht. „Ausgefüllt mit Kontaktadresse und Vereinslogo haben wir so die Chance, Interessierten einen Anknüpfungspunkt aufzuzeigen. Am besten wäre es natürlich, wenn dieser Flyer auch in die Hände der Eltern gelangen würde“, sieht sie die Chance, in Gesprächen auf dem Pausenhof Mitschüler zu Mitspielern zu machen.

Für die Einsendung eurer Fotos vom Trikottag gibt etwas zu gewinnen!

„Neben der Werbung für unseren Sport gibt es fünf Pakete mit ausgesuchtem Sportmaterial im Wert von jeweils 200 Euro zu gewinnen, die unter den Einsendern von Fotos der Aktion  verlost werden “, teilt Borchers mit. Pro Verein kann jedoch nur ein Paket gewonnen werden. Außerdem werden einige Exemplare des Buches „Endlich wieder Handball“ von Alexander Heil in Zusammenarbeit mit den Bundesligaspielerinnen Maxi Mühlner und Lea Rühter unter den Einsendern verlost. Einzusenden sind von Vereinsmitgliedern oder Eltern gefertigte Fotos von Teilnehmern am Trikottag, die auf der Homepage des HVN veröffentlicht werden sollen. Bitte alle Einsendungen mit Namen, Kontaktdaten und Vereinsnamen versehen per Mail an Sarah Borchers, damit wir den Ausgelosten ihren Gewinn auch zustellen können. Einsendeschluss ist Freitag, 2. Oktober, um 24 Uhr.