Stadionsprecher Pichlmeier: „Beachhandball ist ein Erlebnis“ (mit Video)

Uwe Pichlmeier ist Hallensprecher des Frauen-Drittligisten TV Hannover-Badenstedt; im Ehrenamt und mit Leidenschaft. Seit vier Jahren wechselt Pichlmeier in den Sommermonaten mindestens für ein Wochenende aus der Sprecherkabine der Badenstedter Salzweg-Arena auf den Sprecherturm des VGH-Stadions am Meer in Cuxhaven-Duhnen. Pichlmeier gehört zum Stab der Stadionsprecher der Beachhandball-Turniere des Handball-Verbandes Niedersachsen.

2019 begleitet er für das Orga-Team Beachhandball des HVN das Turnier der männlichen A-Jugend sowie die Turniere der Frauen und der Männer; inklusive der Wettbewerbe der German Beach Open (GBO). Im VGH-Stadion am Meer in Cuxhaven-Duhnen spielen die über 80 Mannschaften am Samstag und Sonntag knapp 300 Begegnungen. 

Pichlmeier zu seinen Einsätzen am Nordseestrand: „Die sind immer wieder ein ganz tolles Erlebnis. Das ist eine ganz andere Stimmung hier. Es macht einfach Spaß.“

Der Weg von der Landeshauptstadt Hannover nach Cuxhaven kennt der Hannoveraner nicht erst seit 2015: „Meine Tochter Kathrin hat hier schon als kleines Mädchen gespielt. Deswegen kenne ich mich in Cuxhaven und im Beachhandball aus.“ Die ehemalige Jugend- und Juniorinnen-Nationalspielerinnen spielte in der Saison 2018/2019 noch für den Frauen-Bundesligisten HSG Blomberg-Lippe – und steht ab der Spielzeit 2019/2020 für den Liga-Konkurrenten VfL Oldenburg auf dem Parkett.

Uwe Pichlmeier bezeichnet sich selbst als „Fan des Beachens“. Umso mehr freue es den Hannoveraner, dass die Verantwortlichen der German Beach Open die HVN-Wettbewerbe in Duhnen in diesem Sommer erstmals als Qualifikationsturniere für die Deutschen Meisterschaften im Beachhandball auserkoren haben.

Ziel des Handball-Verbandes Niedersachsen müsse sein, den Beachhandball weiterzuentwickeln. „Auch wenn der Handball auf Sand nicht viel mit dem in der Halle gemeinsam hat.“ Dennoch: „Ich finde es schön, dass sich die Turniere in Duhnen weiterentwickeln. Ich hoffe, dass die GBO weiter Gast in Cuxhaven ist.“