Sonnabend und Sonntag: Verbandsmeisterschaften weibliche C-Jugend in Northeim

An diesem Wochenende findet die diesjährige Verbandsmeisterschaft der weiblichen C-Jugend in Northeim statt. In der Sporthalle am Schuhwall treffen die Nachwuchsteams der Bundesligisten VfL Oldenburg und SV Werder Bremen auf die Gastgeber vom Northeimer HC sowie die Mannschaften des TV Hannover-Badenstedt, der HSV Warberg/Lelm und der JSG Wilhelmshaven.

Nach insgesamt 15 Spielen von jeweils zweimal 15 Minuten Dauer, die nach dem Modus „Jeder gegen Jeden“ ausgetragen werden, steht dann Sonntag fest, wer Nachfolger des letztjährigen Überraschungssiegers TSV Burgdorf wird. Die Spiele starten bereits am Samstag, 27. April, um 10.30 Uhr, ehe am Tag darauf gegen 14.30 Uhr der Sieger feststehen wird.

In der Favoritenrolle sieht Landestrainer Timm Dietrich die Staffelsieger der Oberligen Nord und Süd, also den VfL Oldenburg und den TV Hannover-Badenstedt: „Diese beiden Mannschaften konnten ihre Staffel recht souverän gewinnen und werden auch in Northeim alles daran setzen, den Titel zu holen. Dass ein solches Turnier über zwei Tage jedoch Überraschungen parat halten kann, hat nicht zuletzt das vergangene Jahr gezeigt. Hier konnte die TSV Burgdorf, trotz eines dritten Platzes in der regulären Saison, am Ende die Konkurrenz hinter sich lassen.“

Dementsprechend sei Spannung garantiert „bei diesem Leckerbissen des Jugendhandballs“. Dietrich: „Wir freuen uns auf hochklassige Spiele und hoffen auf möglichst viele Zuschauer in Northeim.“

Ergebnisdienst unter nuLiga