Regionstag: Osnabrücker Handball-Region firmiert um

Folgen die Delgiertern dem Vorschlag der Vorbereitungsgruppe, firmiert die Osnabrücker Handball-Region zukünftig unter Handball-Region West-Niedersachsen. Vorsitzender Gerhard Ditz hat für Samstag, 22. Juni, zum Regionstag eingeladen. Die Delegierten tagen ab 10 Uhr in der Gaststätte Rothert in Engter. Im Mittelpunkt der Zusammenkunft stehen Satzungsänderungen.

Gerhard Ditz ist Vorsitzender der Osnabrücker Handball-Region. - Archivfoto: Schlotmann

„Erstmals werden die Delegierten der Regionen Osnabrück und der ehemaligen Region Oldenburger-Münsterland gemeinsam einen Vorstand wählen“, erklärt Ditz. „Die Fusionsarbeitsgruppe hat in den vergangenen zwei Jahren hervorragende Arbeit geleistet.“   Jeweils drei Vertreter der beiden Gliederungen hatten in der Gruppe mitgewirkt. 

Ditz erwartet am Samstag 51 Delegierte aus 40 Vereinen. Neben Satzungsänderungen stehen Beratungen über Bonussysteme für die Bereiche Jugend und Schiedsrichterwesen zur Abstimmung. 

„Um die Basis intensiver in die Arbeit einzubeziehen,  wird jeweils ein örtlicher Vereinsvertreter für die Bereiche Stadt Osnabrück, Landkreis Osnabrück, Landkreis Cloppenburg, Landkreis Diepholz und Landkreis Vechta gewählt“, erklärt Ditz. Die Vereinsvertreter gehören mit  Sitz und Stimme dem erweiterten Vorstand an.

Das Präsidium des Handball-Verbandes Niedersachsen vertritt während des Regionstages Präsident Stefan Hüdepohl.