„Recken“ setzen im Pokal-Viertelfinale auf Unterstützung der HVN-Mitgliedsvereine

Die Recken des Handball-Bundesligisten TSV Hannover-Burgdorf wollen am 18. Dezember im Viertelfinale um den DHB-Pokal die Tür zum Final Four Anfang April kommenden Jahres in Hamburg aufstoßen. Der Bundesligist setzt dabei auf die Unterstützung der Mitgliedsvereine des Handball-Verbandes Niedersachsen. Er bietet für den Besuch des Viertelfinales in der heimischen „Recken-Festung“ Sonderkonditionen an. Spielbeginn ist am 18. Dezember um 19 Uhr in der TUI Arena in Hannover.

Die „Recken“ hoffen im Pokal-Viertelfinale auf Unterstützung der HVN-Mitgliedsvereine.

Vereine, die bis zum 13. Dezember mindestens fünf Karten der Preiskategorien eins bis vier als Sammelbestellung ordern, erhalten pro Ticket einen Rabatt in Höhe von 20 Prozent. Eintrittskarten der Preiskategorie eins sind demnach schon für 18,40 Euro, der Preiskategorie zwei für 14,40 Euro, der Preiskategorie drei für 9,60 Euro und der Preiskategorie vier für 7,20 Euro erhältlich.

Unter den Absendern aller Bestellungen verlosen „Die Recken“ den Besuch eines Spielers des Bundesliga-Kaders in dem Verein.