Nachfolger gesucht: Freiwilligendienst im HVN

Der Handball-Verband Niedersachsen schreibt für die Zeit vom 1. August 2020 bis zum 31. Juli 2021 zwei Stellen für Freiwilligendienstleistende im Sport aus. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.

Der Handball-Verband Niedersachsen (HVN) schreibt für die Zeit vom 1. August 2020 bis zum 31. Juli 2021 zwei Stellen für Freiwilligendienstleistende im Sport aus.

Der Freiwilligendienst im Sport dient als Bildungs- und Orientierungsjahr, das pädagogisch begleitet wird und Erfahrungsräume für Freiwillige öffnet. Er bietet sportlich interessierten Menschen die Möglichkeit, sich in bestimmten Bereichen zu engagieren. „Im HVN bedeutet das, den Alltag einer Geschäftsstelle im organisierten Sport kennen zu lernen und etwa  Erfahrungen bei der Organisation und Durchführung von Sportveranstaltungen zu sammeln und auch ein eigenes Projekt zu entwickeln“, erklärt Sarah Borchers, Referentin für Mitgliederentwicklung des Verbandes. Neben der Weiterentwicklung der persönlichen Kompetenzen bietet der Freiwilligendienst auch die Möglichkeit, unter anderem eine handballspezifische Trainerausbildung zu absolvieren.
 
Ein PKW-Führerschein und MS-Office Kenntnisse werden vorausgesetzt.
 
Bewerbungen werden ab sofort von den Mitarbeitern der Geschäftsstelle per Post (Maschstraße 20, 30169 Hannover) oder per E-Mail (info@hvn-online.com) entgegengenommen. E-Mails dürfen die Datenmenge von fünf Megabyte nicht überschreiten.