Ländervergleichsturniere sind eröffnet (mit Video)

Die Ländervergleichsturniere in Emmerthal und Hameln haben begonnen. Pünktlich um 15 Uhr am Freitag pfiffen die Schiedsrichter in vier Sporthallen des Weserberglandes die Begegnungen der Talente der Jahrgänge 2002 und jünger der männlichen Jugend sowie die der Jahrgänge 2003 und jünger der weiblichen Jugend an.

Örtlicher Ausrichter der Pokalturniere sind die Mitglieder der JSG Weserbergland um Vorsitzenden Stephan Kutschera. Für die Sporthalle des Hamelner Vororts Afferde hatte Marion Hartmann-Kretschmer die Organisation übernommen.

Laut Marion Hartmann-Kretschmer sei Afferde zum dritten Mal Spielort der Ländervergleichsturniere des Handball-Verbandes Niedersachsen. Auch wenn es immer schwieriger werde, Helfer zu begeistern, übernehme die JSG gerne die Verantwortung für die örtliche Ausrichtung. Das Weserbergland sei handballbegeistert. Dem würde man durch die Übernahme der Gastgeberrolle Rechnung tragen.

Zu den Stammgästen der Truniere zählen die Auswahlmannschaften des Handball-Verbandes Schleswig-Holstein. Delegationsleiter Klemens-Dietmar Propf: „Wir sind immer mit viel Freude hier dabei, nutzten das Turnier bisher zur Vorbereitung auf den Länderpokal, dieses Jahr zum ersten zur Vorbereitung auf den Deutschland-Cup.“ 

Neben den Vertretungen der Handball-Verbände Niedersachsen und Schleswig-Holstein schlagen für das Wochenende Mannschaften aus Baden-Württemberg, Bremen, Hamburg, Hessen, von den Verbänden Mittelrhein, Niederrhein, Saar, Sachsen, Westfalen sowie das Team RLP Handball ihre Zelte an den Spielorten Emmerthal und Hameln auf. 

Alle Spiele - alle Ergebnisse unter nuLiga

 

Erste Stimmen und erste Spielszenen vom Ländervergleichsturnier