Jugendzertifikat für die TSV Hannover-Burgdorf – mit Prädikat

Die DKB Handball-Bundesliga zeichnet 23 Clubs mit dem Jugendzertifikat aus, unter anderem auch die TSV Hannover-Burgdorf – und das mit Prädikat. 2007 hatte die HBL das ligaübergreifende Gütesiegel geschaffen. 

Die DKB Handball-Bundesliga zeichnet 23 Clubs mit dem Jugendzertifikat aus.

Seit 2008 wird es an Proficlubs vergeben, die für Nachwuchs-Handballer  in ihren Leistungszentren entsprechend gute Rahmenbedingungen bieten. Das Jugendzertifikat setzt voraus, das Nachwuchsspieler in Club und Umfeld möglichst optimale Bedingungen vorfinden, die eine Ausbildung zum Spitzenspieler möglich machen.

Mit Jannes Krone, Joshua Thiele, Hannes Feise, Veit Mävers und Martin Hanne erzielten gleich fünf Spieler aus dem Nachwuchs- und Jugendbereich der TSV in der aktuellen Saison jeweils mindestens ihr erstes Bundesligator.

„Wir sehen uns durch diese Auszeichnung in unserem Tun und Handeln eindeutig bestärkt“, sagt Nachwuchskoordinator Heidmar Felixson. „Das ist das Ergebnis aus der hervorragenden Arbeit unserer Trainer sowie der Unterstützung unserer Partner wie beispielsweise dem Handballverband Niedersachsen.“