Jugendbundesliga: DHB legt Staffeln und Gruppen fest

Der Jugendspielausschuss des Deutschen Handballbundes hat bei seiner Sitzung an diesem Freitag in Kassel die Staffeleinteilung der Jugend-Bundesliga Handball beschlossen. Aus Niedersachsen und Bremen sind die SG HC Bremen/Hastedt, die TSV Burgdorf und der TSV Anderten (alle männliche Jugend) sowie der SV Werder Bremen und der VfL Oldenburg (beide weibliche Jugend) für die Wettbewerbe qualifiziert.

Die 40 Teams der männlichen Jugend spielen in vier Staffeln à zehn Teams, die 24 Mannschaften der weiblichen Jugend in acht Dreiergruppen.
  
Die Staffeln der männlichen Jugend

Nord – SG Flensburg-Handewitt, THW Kiel, JSG NSM-Nettelstedt, HSG Handball Lemgo, TSV GWD Minden, Handball SV Hamburg, SG HC Bremen/Hastedt, VfL Bad Schwartau, DJK Adler Königshof, TUSEM Essen
Ost – SC DHfK Leipzig, TSV Burgdorf, Füchse Berlin, SC Magdeburg, TV Großwallstadt, VfL Potsdam, TSV Anderten, TV Gelnhausen, NSG EHV/N. Aue, HC Erlangen
West – TSV Bayer Dormagen, mJSG Melsungen, HSG Hanau, HSG Dutenhofen/Münchholzhausen, VfL Gummersbach, Bergischer HC, VfL Eintracht Hagen, TV Hüttenberg, TSG Münster, HG Saarlouis
Süd – Rhein-Neckar Löwen, TPSG FA Göppingen, SG Pforzheim/Eutingen, TV Bittenfeld, JSG Balingen-Weilstetten, VfL Günzburg, TSV Allach, HSG Konstanz, HG Oftersheim/Schwetzingen, TV Hochdorf

Die Gruppen der weiblichen Jugend
 
Gruppe 1 – Buxtehuder SV, Rostocker HC, SV Werder Bremen
Gruppe 2 – HC Leipzig, TV Aldekerk, AMTV Hamburg
Gruppe 3 – HSG Blomberg-Lippe, Füchse Berlin Reinickendorf, VfL Bad Schwartau
Gruppe 4 – TSV Bayer 04 Leverkusen, HSG Bensheim/Auerbach, TuS Metzingen
Gruppe 5 – Frankfurter HC, TSG Friesenheim, Thüringer HC
Gruppe 6 – HSG Marne/Brunsbüttel, VfL Oldenburg, SV GW Schwerin
Gruppe 7 – HCD Gröbenzell, SG BBM Bietigheim, TV Nellingen
Gruppe 8 – BV Borussia 09 Dortmund, HSG Rodgau/Nieder-Roden, SG Kappelwindeck/Steinbach