JtfO: Landesentscheid am 13. März in Nienburg

Die Kreisstadt Nienburg in der Handball-Region Weser-Schaumburg-Leine ist am Mittwoch, 13. März, Austragungsort des Landesentscheids des Schulwettbewerbs Jugend trainiert für Olympia und Paralympics. Gespielt wird in drei Sporthallen. 

Neben der Ausschreibung des Landesentscheids gab Ulrike Schulze, Vorsitzende des Arbeitskreises Schule des Handball-Verbandes Niedersachsen, jetzt die Schulen bekannt, die sich für den Landesentscheid qualifiziert haben. Spielbeginn am 13. März in Nienburg ist in allen drei Sporthallen um 10 Uhr. Veranstalter ist die Regionalabteilung Hannover der Niedersächsische Landesschulbehörde. Die örtliche Ausrichtung übernimmt Horst Grabisch, Wettkampfbeauftragter und Fachberater der Regionalabteilung. Mitarbeiter des Handball-Verbandes Niedersachsen und Mitglieder der HSG Nienburg unterstützen bei der Ausrichtung.

Wettkampfklasse II Jungen (Jahrgänge 2002 bis 2005)
Hölty-Gymnasium Wunstorf
Gymnasium Corvinianum Northeim
Gymnasium Neu Wulmstorf
Gymnasium Georgianum Lingen

Wettkampfklasse II Mädchen (Jahrgänge 2002 bis 2005)
Humboldtschule Hannover
Gymnasium Uslar
Gymnasium Buxtehude Süd
Oberschule Uelsen

Wettkampfklasse III Jungen (Jahrgänge 2004 bis 2007)
Hölty-Gymnasium Wunstorf
Gymnasium Corvinianum Northeim
Domgymnasium Verden
Gymnasium Lohne

Wettkampfklasse III Mädchen (Jahrgänge 2004 bis 2007)
Graf-Friedrich-Schule Diepholz
Gymnasium Hankensbüttel
Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld
Gymnasium Lohne

Wettkampfklasse IV Jungen (Jahrgänge 2006 bis 2009)
Gymnasium Burgdorf
Julius-Spiegelberg-Gymnasium
Gymnasium Buxtehude Süd
Gymnasium Georgianum Lingen

Wettkampfklasse IV Mädchen (Jahrgänge 2006 bis 2009)
Gymnasium Sarstedt
Gymnasium Corvinianum Northeim
Oberschule Horneburg
Gymnasium Melle

Für die Mannschaften der Wettkampfklasse II ist die Meerbachhalle (Berliner Ring 2), für die der Wettkampfklasse III die Sporthalle der BBS Nienburg (Berliner Ring 45) und die der Wettkampfklasse IV die Sporthalle des MTV Nienburg (Nordertorstriftweg 22A) reserviert.

Die Mannschaften der Wettkampfklassen II und III spielen um die Qualifikation zum Bundesentscheid vom 7. bis 11. Mai in Berlin.