In Bremen: DHB geht mit Beachhandballern ins Training

Die Lockerungen der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ermöglichen die Wiederaufnahme des Beachhandball-Trainingsbetrieb in Gruppen von bis zu zehn Personen. Der Deutsche Handballbund (DHB) plant Regionallehrgänge.

Der Deutsche Handballbund plant Regionallehrgänge im Beachhandball. - Foto: Schlotmann

DHB-Trainer Marten Franke leitet zwölf Maßnahmen auf der Anlage des TuS Komet Arsten in Bremen (13. bis 20. Juli). 

Gruppe 1: Noah Duris – HC Bremen, Yunus Uckac – HC Bremen, Luca Schumacher - VfL Oldenburg, Jette Dudda - HSG Verden-Aller, Annika Paeslack – SV Werder Bremen, Merle Theilig – TuS Komet Arsten, Mia Brockmann – TuS Jahn Hollenstedt, Matthew Wollin – HC Bremen, Torben Knop – SG Findorf,  Emma Reinemann – TV Hannover-Badenstedt
 
Gruppe 2: Finn Geils – HC Bremen, Nick Horstmann – HC Bremen, Bastian Clasen – HC Bremen, Paul Bonnet – HC Bremen, Ragnar Diering – HC Bremen, Maurice Dräger – TSV Burgdorf, Colin Räbiger – HSG Handball Hannover-Großburgwedel, Leonie Neuendorf – TV Hannover-Badenstedt