Hildesheimer-Trainerseminar: Brack referiert zum siebten Feldspieler

Der Handball-Verband Niedersachsen bittet in Kooperation mit Eintracht Hildesheim für Freitag bis Sonntag, 5. bis 7. Juni, zur 21. Auflage des Hildesheimer-Trainerseminars. Referenten sind unter anderem Dr. Rolf Brack, Trainer des Bundesligisten HC Erlangen, DHB-Trainer Klaus-Dieter Petersen, Klaus Feldmann als Initiator von „Handball-Akademie.de“ sowie Matthias Kornes von „Ballgewinn.de“.

Dr. Rolf Brack, Trainer des Bundesligisten HC Erlangen. - Foto: Eintracht Hildesheim

„Wir möchten unseren Teilnehmern ein breites Spektrum an Inhalten und Persönlichkeiten bieten“, sagt HVN-Bildungsreferent Jan Friedrich. Er freue sich, dass neben langjährigen Wegbegleitern des Trainerseminars auch neue Referenten ihre Zusage gegeben hätten, das Seminar zu begleiten. Bis zum Anmeldeschluss am 10. Mai sollen weitere Referenten für das Seminar gewonnen werden.

 Anmeldung nimmt der Handball-Verband Niedersachsen über den Seminarkalender von nuLiga entgegen.  Interessenten aus anderen Landesverbänden können die Anmeldeunterlagen auch bei Jan Friedrich (jan.friedrich@hvn-online.com) anfordern.
 
Vizepräsident Dieter Hunstock spricht vom „diesjährigen Großereignis“ des Ressorts Bildung des Handball-Verbandes Niedersachsen. Die Fortbildung sei in den vergangenen Jahren von Trainerinnen und Trainern mit sowie ohne Lizenz sehr gut angenommen worden. „Wir möchten daher am bisherigen Modell festhalten.“ Trotzdem wolle er auch auf die Ergebnisse der letztjährigen Online-Befragung eingehen. Bildungsreferent Friedrich: „Im vergangenen Jahr hatten sich viele Teilnehmer mehr aktuelle Bundesligatrainer und auch die Thematik des siebten Feldspielers gewünscht. Wir freuen uns, dass wir mit Rolf Brack den Experten für dieses Angriffsmittel gefunden haben und so die Wünsche berücksichtigten können.“ Die andere Seite des Spektrum stelle Matthias Kornes dar, der sich der Thematik des Kinderhandballs widmet. 
 
„Wie auch in den vergangenen Jahren werden die Inhalte des Seminars aufgezeichnet und den Teilnehmerinnen und Teilnehmern anschließend in Form geschnittener Videos zur Verfügung gestellt“, sagt der Bildungsreferent.
 
Die Teilnahme am 21. HVN/Hildesheimer-Trainerseminar kostet 250 Euro ohne Übernachtung; mit zwei Übernachtungen im Doppelzimmer 330 Euro und mit zwei Übernachtungen im Einzelzimmer 370 Euro.