Hannoverscher SC gewinnt den HVN-Pokal der Frauen

Der Hannoversche Sport Club ist Gewinner des HVN-Pokals der Frauen. Die Hannoveranerinnen gewannen am Sonnabend in der Sporthalle Am Silberkamp in Peine das Endspiel des Final Four gegen die Gastgeber des MTV Vater Jahn Peine mit 30:20. Im Spiel um Platz drei setzte sich die Vertretung der SG SV  Friedrichsfehn / TuS Petersfehn gegen die HSG Hude / Falkenburg mit 19:13 durch. 

Pokal-Sieger und Anhang: Der Hannoversche SC gewinnt den HVN-Pokal der Frauen. - Foto: Multhaupt

Hannoverscher Sport Club, MTV Vater Jahn Peine und SG SV  Friedrichsfehn / TuS Petersfehn sind für die Teilnahme am DHB-Pokal qualifiziert.

Der Hannoversche SC hatte sich am Sonnabend mit einem 25:7 gegen die HSG Hude / Falkenburg im ersten Halbfinale den Weg in das Endspiel geebnet.  MTV Vater Jahn Peine gewann im zweiten Halbfinale 22:14 gegen SG SV  Friedrichsfehn / TuS Petersfehn.

Für den Handball-Verband Niedersachsen gratulierte vor Ort Seniorenspielwart Andreas Werner, Mitglied des Spielausschusses.