Freundeskreis knackt Halbe-Million-Grenze

Der Freundeskreis des Deutschen Handballs knackt die Halbe-Million-Grenze: Laut Mitteilung der Förderer wird der Verein seit Gründung im Jahr 1991 und bis Ende 2019 nach aktuellen Planungen in der Summe mit 502714 Euro Initiativen der Handballjugend und des Schiedsrichternachwuchses in Deutschland gefördert haben; die Förderung inklusiver und integrativer Handballprojekte und Ballspenden für Grundschulen mit berücksichtigt.

„Waren es bis zum 31. Dezember 2018 schon 468 414 Euro an Zuwendungen, kommen 2019 noch Zahlungen in Höhe 27 550 Euro für neue Initiativen und sowie 6 750 Euro für Projekte aus dem Jahr 2018, die erst Anfang 2019 abgerechnet wurden, dazu“, heißt es in der Pressemitteilung des Freundeskreises.