Frauen-Nationalmannschaft in Oldenburg: DHB mit Team-Ticket-Aktion

Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft startet das Jahr 2019 mit einem Doppel-Länderspiel gegen die Niederlande. Die Partie vor heimischer Kulisse gegen den Bronzemedaillengewinner der EHF EURO 2018 in Frankreich wird am Samstag, 23. März, um 18 Uhr in der großen EWE Arena in Oldenburg angepfiffen. Tags zuvor, am 22. März, treffen beide Mannschaft bereits im niederländischen Groningen aufeinander.

Bundestrainer Henk Groener gastiert mit der Frauen-Nationalmannschaft am 23. März in Oldenburg. – Foto: Sascha Klahn / DHB 

Karten für das erste Länderspiel nach der EM in Oldenburg sind unter dhb.de/tickets sowie über die Hotline 01806/997723 (0,20 Euro/Anruf inklusive MwSt. aus dem deutschen Festnetz, maximal 0,60 Euro/Anruf inklusive Mehrwertsteuer aus dem deutschen Mobilfunknetz) und an allen Eventim-Vorverkaufsstellen erhältlich. 

Der Deutsche Handballbund bietet Vereinen und Gruppen den Besuch des Spiels im Rahmen einer Team-Ticket-Aktion an (www.dhb.de/teamticket).

„Wir haben die EHF EURO analysiert und wichtige Erkenntnisse gesammelt, die wir auf dem Weg zur WM nach Japan umsetzen wollen“, sagt Bundestrainer Henk Groener. „Für unsere Entwicklung sind Gegner mit der Qualität wie die Niederlande daher sehr wichtig, um den positiven Weg der EM fortzuführen.“

Das letzte Aufeinandertreffen beider Mannschaften liegt nur wenige Wochen zurück. Bei der Endrunde in Frankreich unterlag die DHB-Auswahl Mitte Dezember im letzten Hauptrundenspiel der Niederlande mit 21:27. Die Holländerinnen sicherten sich vier Tage später gegen Rumänien die Bronzemedaille. Kurz nach dem Turnier wurde bekannt gegeben, dass Helle Thomsen die niederländische Mannschaft nicht weiter trainieren wird.  

Das Länderspiel gegen die Niederländerinnen schließt die erste gemeinsame Maßnahme der Frauen-Nationalmannschaft im Kalenderjahr 2019 ab. Im Februar absolviert Bundestrainer Groener mit den Spielerinnen drei Regionallehrgänge, die geographisch in Nord/Ost, Süd und West unterteilt sind. 

Ende Mai/Anfang Juni bestreitet die DHB-Auswahl die WM-Play-Offs gegen Kroatien. Zunächst wartet ein Gastspiel bei den Kroatinnen, ehe vor heimischer Kulisse das WM-Ticket gelöst werden soll.