Final Four HVN/BHV-Pokal der Frauen: Am 26. September in Heidmark

Das im März ausgefallene Final Four der Frauen im HVN/BHV Pokal wird am Samstag, 26. September, in der Sporthalle der HSG Heidmark nachgeholt. „Wegen der Corona-Pandemie leider ohne Zuschauer, dass Hygienekonzept lässt dem Ausrichter keine andere sinnvolle Möglichkeit“, bedauert Jens Schoof, Vizepräsident Spieltechnik den Ausschluss der Öffentlichkeit.

Die HSG Heidmark ist Ausrichter des Final Fours des HVN/BHV-Pokal der Frauen der Saison 2019/2020. - Foto: Archiv

Das erste Halbfinale bestreiten der TV Oyten und MTV VJ Peine um 14 Uhr, im Anschluss kämpfen ab 15.30 Uhr Gastgeber HSG Heidmark und die SG Neuenhaus/Uelsen um den Einzug ins Finale. Schiedsrichter der Halbfinals ist das Gespann Jens Kohlmeyer/Christian Rabe. Das Spiel um den dritten Platz wird um 17.30 Uhr angepfiffen, das Endspiel startet um 19 Uhr. Lisa Oesker und Alix Ramcke leiten das Platzierungsspiel wie auch das Finale als Unparteiische. Die Siegerinnen, aber auch das zweit- und das drittplatzierte Team sind in der Saison 2021/2022 im DHB-Pokalwettbewerb startberechtigt. Die Spielergebnisse finden sich unter dem hinterlegten Link bei nuLiga.