Dienstag bis Donnerstag: Erster Handball Online Kongress (#HOK)

Ob Vereinsfunktionär, Trainer oder Spieler: Markus Eickelmann ist Initiator des ersten Handball Online Kongress (#HOK). Gemeinsam mit Axel Sierau stellte Eickelmann einen bunten Strauß an Themen aus den Bereichen Training, Finanzierung/Sponsoring und Jugendförderung zusammen. Referenten der Online-Veranstaltung von Dienstag bis Mittwoch, 21. bis 23. April, jeweils ab 14 Uhr, sind unter anderem Rolf Brack, bis Februar dieses Jahres noch Trainer des Handball-Bundesligisten HC Erlangen, der ehemalige Handball-Nationalspieler Dominik Klein sowie der (Handball-)Rechtsexperte Helge Olaf Käding.

Rolf Brack (rechts) - einer der Referenten des Kongresses. - Foto: Jörg Zehrfeld

„Die Veranstaltung bietet eine gute Möglichkeit,  Experten zu hören und sich bei Interesse zu unterschiedlichsten Themen weiterzubilden“, sagt Jan Friedrich, Bildungsreferent Lehre beim Handball-Verband Niedersachsen (HVN). Aber: Die Teilnahme wird nicht zur Verlängerung von Trainer-Lizenzen anerkannt.

Anmeldungen zur kostenlose Teilnahme an der Veranstaltung sind auf den Projektseiten im Internet möglich.