DHB veröffentlicht Staffeleinteilungen 3. Liga

Bei ihrer Sitzung in Dortmund haben die Mitglieder der Spielkommission der 3. Liga am Sonntag die Staffeleinteilungen der 3. Liga Männer mit 64 und Frauen mit 48 Mannschaften für die Saison 2019/20 einstimmig beschlossen.

Die Saison 2019/20 beginnt bei den Männern am 24./25. August, die Frauen starten am 14./15. September.

Staffeleinteilung Männer

Nord-Ost: TSV Altenholz, Oranienburger HC, 1. VfL Potsdam, Mecklenburger Stiere Schwerin, HSV Hannover, HC Empor Rostock, TSV Burgdorf II, Handball Hannover-Burgwedel, SV Anhalt Bernburg, SC Magdeburg II, HSG Ostsee N/G, Füchse Berlin Reinickendorf II, Eintracht Hildesheim, Dessau-Roßlauer HV, TuS Vinnhorst, HG Hamburg Barmbek

Mitte: TV Gelnhausen, HSG Bieberau-Modau, HSG Hanau, HSG Rodgau Nieder-Roden, TV Germania Großsachsen, SG Leutershausen, GSV Eintracht Baunatal, SG 1887 Nußloch, HG Oftersheim/Schwetzingen, HSG Dutenhofen-Münchholzhausen II, SC DHfK Leipzig II, Northeimer HC, TV Großwallstadt, HSC Bad Neustadt, TV Kirchzell, HC Elbflorenz II

Süd: HC Erlangen II, TuS 04 KL-Dansenberg, HC Oppenweiler/Backnang, HBW Balingen-Weilstetten II, TuS Fürstenfeldbruck, TSG Haßloch, SV Salamander Kornwestheim, TSB Heilbronn-Horkheim Handball, Rhein-Neckar Löwen II, TGS Pforzheim, VfL Pfullingen, TV Willstätt, HG Saarlouis, TSV Blaustein, TV Plochingen, TV Hochdorf

Nord-West: Ahlener SG, SG Menden Sauerland Wölfe, VfL Gummersbach II, TuS Volmetal, Longericher SC Köln, Leichlinger TV, Team HandbALL Lippe II, GWD Minden II, HSG Bergische Panther, SGSH Dragons, TuS Spenge, HSG Neuss/Düsseldorf, Wilhelmshavener HV, VfL Eintracht Hagen, OHV Aurich, LIT Tribe Germania

Staffeleinteilung Frauen

Nord: HG OKT, TSV Wattenbek von 1963, SV Henstedt-Ulzburg, SC Alstertal-Langenhorn, HSG Jörl-DE Viöl, Buxtehuder SV II von 1862, VfL Oldenburg II, TV Hannover-Badenstedt, Frankfurter Handball-Club, TV Oyten, Hannoverscher Sport Club von 1893, MTV-Heide

Mitte: TS Herzogenaurach, TSG Ober Eschbach, SV UNION Halle-Neustadt II, TSG Ketsch II, TSG 1888 Eddersheim, Thüringer Handball Club II, SC Markranstädt, HSG Gedern/Nidda, HSG Rodgau Nieder-Roden, HSG Kleenhein-Langgöns, SV Germania Fritzlar, HV Chemnitz

Süd: SG Kappelwindeck/Steinbach, TV Nellingen, TG 88 Pforzheim, TSV Wolfschlugen, SV Allensbach, TuS Metzingen II, TV Möglingen, SG Schozach-Bottwartal, ASV Dachau, Handballclub Damen Gröbenzell, ESV Regensburg, TSV Haunstetten

West: HSG DJK Marpingen-SC Alsweiler, TVE Netphen, 1. FC Köln, TSV Bayer 04 Leverkusen II, SG TSG/DJK Mainz Bretzenheim, TV Aldekerk 07, 1. FSV Mainz 05 II, BVB 09 Dortmund II, HSG Blomberg-Lippe II, Königsborner Spiel-Verein Handball, Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1985, SFN Vechta