Deutschland-Cup: Spiel um Platz drei mit HVN-Kader in Sportdeutschland.TV

Der HVN-Kader der weiblichen Jugend der Jahrgänge 2003 und jünger spielt am Finaltag des Deutschland-Cups der weiblichen Jugend der Landesverbände des Deutschen Handballbundes um Platz drei. Spielbeginn ist Sonntag um 12 Uhr in der Sporthalle 1 in Ostfildern-Nellingen. Gegner ist Bayern.

Der HVN-Kader W2003 nach dem Viertelfinal-Erfolg gegen Hessen.

Sportdeutschland.TV überträgt das Spiel um Platz drei und das Finale am Sonntag im Livestream (Link). Im Halbfinale war das Team Niedersachsen den Nachbarn aus Westfalen mit 30:18 unterlegen. Das Viertelfinale hatten die Niedersachsen gegen Hessen mit 29:20 gewonnen.

Landestrainer Timm Dietrich am Samstagabend nach der Mannschaftsbesprechung: „Gegen Hessen hat unsere Mannschaft gespielt, wie wir sie noch nie spielen gesehen haben. Das war die mit Abstand stärkste Leistung in diesem Turnier.“ Aus einer „brutal starken Abwehrleistung mit einer guten Torfrau dahinter“ habe das Team Niedersachsen „unheimlich viele Ballgewinne“ erzielt, „die wir dann in die erste Welle getragen haben“.

Die Niederlage gegen die Landesauswahl aus Westfalen ginge in Ordnung, „auch in dieser Höhe“. Die Niedersachsen hätten zu keiner Zeit Zugriff auf die gegnerische Mannschaft bekommen. „Wir haben versucht, dass dann mit verschiedenen Abwehrsystemen zu lösen. Das hat auch nicht funktioniert. Westfalen war am Sonnabend die bessere Mannschaft und zu stark für uns.“