D-Jugend-Jungen-Turniere: Ausschuss plant Ausschreibung für Ausrichter

Was bereits feststeht, sind die Termine: Der Jugendausschuss des Handball-Verbandes Niedersachsen plant für Samstag und Sonntag, 21. und 22. Dezember dieses Jahres, erneut D-Jugend-Turniere. Laut Terminübersicht für Mannschaften der männlichen Jugend. Der Austragungsort ist laut Protokoll der Sitzung vom 11. Mai noch nicht festgelegt. „Es soll eine Ausschreibung erstellt und veröffentlicht werden, um allen Vereinen die Chance zu geben, eines der beiden Turniere auszurichten“, heißt es in dem Protokoll wörtlich.

Eingeladen werden zu den Turnieren die Mannschaften, die die Gliederungen des Handball-Verbandes Niedersachsen jeweils als stärkste der Region einschätzen. Komplettiert werden die Teilnehmerfelder durch Vertretungen der örtlichen Ausrichter.

Aktuell hätten sich der VfL Horneburg, der OHV Aurich und die HSG Verden-Aller bereiterklärt, D-Jugend-Turniere in diesem Jahr auszurichten.

Die D-Jugend-Jungen- und D-Jugend-Mädchen-Turniere werden in der Regel im jährlichen Wechsel ausgetragen, wobei in den Jahren 2016 und 2017 jeweils die Mädchen gefordert waren (2017 aus Anlass der Frauen-WM in Deutschland). Den Mitgliedern des Jugendausschusses scheint die Gleichbehandlung der Geschlechter wichtig: Nach 2018 werden für Dezember 2019 erneut Jungenmannschaften zum Regionen übergreifenden Vergleich gebeten.

Im zehnten Jahr ruft der Handball-Verband Niedersachsen zu den Wettbewerben auf. Zurückzuführen sind die Turniere auf eine Idee der Jugendsprecher des Verbandes.

Wann die Ausschreibungen der Ausrichtung der Turniere veröffentlicht werden, ist noch offen.