Beachhandball-Saison ist eröffnet: „Zeigt, was in euch steckt“

Sarah Matte von der SG VfL Wittingen / Stöcken und Paula Weiß von der TSV Burgdorf eröffneten am frühen Samstagmorgen im VGH-Stadion am Meer in Cuxhaven-Duhnen das erste von vier Turnieren im Zuge der Beachhandball-Tournee 2019 des Handball-Verbandes Niedersachsen (HVN). Turnierleiter Olaf Denecke und Stadionsprecher Matthias Giese moderierten die Eröffnungsveranstaltung des Turniers für Mannschaften der weiblichen A-, der weiblichen und männlichen B-Jugend sowie für Inklusions-Teams.

Turniereröffnung: Olaf Denecke, Sarah Matte, Paul Weiß und Matthias Giese (von links). - Foto: Schlotmann

Denecke, auch Mitglied des Arbeitskreises Beachhandball des HVN, forderte die Teilnehmer auf, sich „ordentlich zu präsentieren und zu zeigen, was hinter der niedersächsischen Handballjugend steckt“. 

Über 1.140 Teilnehmer beteiligen sich an dem Turnier auf elf Spielfeldern. Sarah Matte und Paula Weiß sprachen stellvertretend für alle Teilnehmer den Beachhandball-Eid. Mit dem geloben die Sportler Fairness in den Wettbewerben, aber auch außerhalb der Handballfelder; etwa gegenüber Organisatoren, Helfern – oder auch Zuschauern.  

Für Sarah Matte und Paula Weiß sei der Eid mehr, als das Ablesen von einem Stück Papier. Sarah Matte: „Man ist sich schon der Verantwortung bewusst, die man trägt.“