Beachhandball: Präsidium sagt Turniere und Camp ab

Das Präsidium des Handball-Verbandes Niedersachsen sagt mit Blick auf die anhaltende Corona-Pandemie alle für den Sommer 2020 geplanten Beachhandball-Veranstaltungen in Cuxhaven-Duhnen ab. Betroffen von der Absage ist, neben den fünf Turnieren im VGH-Stadion am Meer, auch das für die Zeit vom 19. bis 24. Juli geplante Beachhandball-Camp in Duhnen.

Spielszene im Beachhandball im VGH-Stadion am Meer. - Foto: HVN

Katja Klein, Bildungsreferentin Jugend des Verbandes, informierte schon am Freitag die für die Turniere gemeldeten Mannschaften und die Campteilnehmer über den Präsidiumsbeschluss.

Klein bezieht sich in dem Schreiben unter anderem auf die Entscheidung des Landes Niedersachsen, „Veranstaltungen mit 1.000 oder mehr Teilnehmenden, Zuschauenden und Zuhörenden” bis einschließlich 31. August nicht zuzulassen.

„Da alle unsere Turniere in diesen Zeitraum fallen und als Großveranstaltung gelten, erhalten wir keine Genehmigung diese durchzuführen”, schreibt Klein. „Zudem haben wir auch eine Verantwortung, unsere Sportler und alle ehrenamtlichen Helfer zu schützen.”

Die Angehörigen des Orga-Teams Beachhandball bedauerten laut Klein die Entscheidung. „Ich wünsche uns allen, dass wir gesund durch diese schwierige Zeit kommen und uns hoffentlich 2021 im Sand in Cuxhaven wiedersehen.”