Beachhandball E-, D- und C-Jugend: „Wir sind faire Sportler“

„Wir sind faire Sportler und respektieren die Regeln.“ Rhian Rohrweber (weibliche D-Jugend TV Hannover-Badenstedt) und Maxim Lang (männliche C-Jugend JSG Wittingen-Stöcken) sind sich einig. Die Zwölf- und der 14-Jährige sind Teilnehmer des Beach-Handball-Turniers für Mannschaften der weiblichen und männlichen E-, D- und C-Jugend des Handball-Verbandes Niedersachsen in Cuxhaven-Duhnen an diesem Wochenende. Während der Eröffnungsfeier sprachen sie den „Beachhandball-Eid“.

Stellvertretend für alle an die 1500 teilnehmenden Sportlerin und Sportler versprachen Rhian Rohrweber und Maxim Lang ihre Mannschaften, die Vereine und die Sportart Handball „gut zu präsentieren“.

Stellvertretend für alle an die 1500 teilnehmenden Sportlerinnen und Sportler versprachen Rhian Rohrweber und Maxim Lang ihre Mannschaften, die Vereine und die Sportart Handball „gut zu präsentieren“. Und: „Wir begegnen Zuschauern und Passanten offen – und freuen uns über ihren Zuspruch.“

Zur feierlichen Eröffnung hatten sich Vertreter aller 112 Mannschaften im VGH-Stadion am Meer in Duhnen versammelt. Rhian Rohrweber: „Das ist schon eine klasse Atmosphäre.“ Sie war erst am Vorabend ausgewählt worden, den Beachhandballeid zu sprechen. Die 12-Jährige nach der Eröffnung: „Ein wenig nervös war ich schon.“ Maxim Lang hatte beim Training von seiner Aufgabe am Samstagmorgen erfahren. „Das ist schon etwas Besonderes“, sagt er. Die Inhalte des Beachhandballeids seien mehr als bloße Lippenbekenntnisse: „Wir nehmen das ernst.“